Der Grüffelo

  • Der Grüffelo im Deutschen Theater München

  • Der Grüffelo im Deutschen Theater München

  • Der Grüffelo im Deutschen Theater München

  • Der Grüffelo im Deutschen Theater München

  • Der Grüffelo im Deutschen Theater München

  •  
Das Deutsche Theater präsentiert eine Produktion des Jungen Theater Bonn

Der Grüffelo
nach dem Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson

03.05. - 04.05.2018

Donnerstag: 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
Freitag: 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
eine Stunde vor Vorstellungsbeginn
ab 3 Jahren
1 Stunde (keine Pause)
Songs und Dialoge in deutscher Sprache
Kinder ab 8,00 €, Erwachsene ab 12,00 €
ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Servicegebühren

EIN MODERNES MÄRCHEN

Nach drei Jahren Pause kehrt die gefeierte Bühnenadaption von DER GRÜFFELO 2018 für einige Vorstellungen zurück nach München. Das moderne Märchen, in dem der Mut der Kleinen über die Angst vor den Großen siegt, begeisterte seit 2009 knapp 37.000 kleine und große Besucher am Deutschen Theater.

PREISGEKRÖNTES KINDERBUCH

1999 erschienen, wurde der Grüffelo zu einem der erfolgreichsten Kinderbücher Großbritanniens und wird bereits als moderner Klassiker bezeichnet. Die fantasievollen Reime und Einfälle der Autorin Julia Donaldson und die liebevollen Zeichnungen des Illustratoren Alex Scheffler brachten dem Grüffelo mehrere Preise ein. Unter anderem wurde das Buch mit dem renommierten britischen „Nestlé Children's Book Prize´“ ausgezeichnet, in mehr als 30 Sprachen übersetzt und mehr als zehn Millionen Mal verkauft.

Butterbrot mit kleiner Maus

In einem großen Wald lebt eine kleine Maus. Dort gibt es einige Tiere, die die Maus liebend gern verspeisen würden: nämlich die Eule, den Fuchs oder die Schlange. Aber die Maus ist schlau und weiß sich zu helfen. Sie erfindet einfach den Grüffelo – ein Monster mit feurigen Augen, schrecklichen Klauen, einer grässlichen Tatze und einer giftigen Warze im Gesicht. Wenn die Maus den anderen Tieren vom gefährlichen Grüffelo erzählt, bekommen die es mit der Angst zu tun und flüchten vor ihr. Was für ein Glück, dass es das Ungeheuer in Wirklichkeit gar nicht gibt, denn die Maus hat ihn sich ja nur ausgedacht…. Aber plötzlich steht sie tatsächlich vor einem Monster, das aussieht wie der Grüffelo. Und nun hat die Maus ein Problem, denn sein Lieblingsgericht ist „Butterbrot mit kleiner Maus". Doch die findige Maus lässt sich nicht einschüchtern und lehrt sogar den großen, starken Grüffelo das Fürchten…

DER GRÜFFELO  ist ein modernes Märchen, in dem der Mut der Kleinen über die Angst vor den Großen siegt. 1999 erschienen, wurde DER GRÜFFELO  zu einem der erfolgreichsten Kinderbücher Großbritanniens und wird bereits als moderner Klassiker bezeichnet. Die fantasievollen Reime und Einfälle der Autorin Julia Donaldson und die liebevollen Zeichnungen des Illustratoren Axel Scheffler brachten dem GRÜFFELO  mehrere Preise ein. Unter anderem wurde das Buch mit dem renommierten britischen „Nestlé Children's Book Prize“ ausgezeichnet, in mehr als 30 Sprachen übersetzt und mehr als 10 Millionen Mal verkauft. 

Tall Stories

Das Londoner Kindertheater ‚Tall Stories’ hat denGRÜFFELO  2001 mit großem Erfolg auf die Bühne gebracht. Seitdem tourt die Gruppe mit dem Stück durch ganz Großbritannien und hat Gastspiele in den USA, Kanada, Asien, Australien und Polen gegeben. Weit mehr als eine Millionen Zuschauer, kleine und große, haben sich vom Grüffelo weltweit bereits in den Bann ziehen lassen.

Tall Stories wurde 1997 in London gegründet und hat sich durch ihre unterhaltsamen Werke und zeitlosen, einzigartigen Geschichten für Kinder in Großbritannien und auch international einen sehr guten Ruf erarbeitet.

Das Junge Theater Bonn koproduziert nun mit Tall Stories die deutschsprachige Erstaufführung von DER GRÜFFELO als musikalisches Theaterstück. Toby Mitchell, Künstlerischer Leiter von Tall Stories, führte Regie.

Pressestimmen

  • "So ist ,Der Grüffelo‘ für die Kleinsten eine gruselig-schöne Geschichte, für die Größeren ein Stück über Courage in der Not und für die Erwachsenen einfach ein schöner Ausflug in die Kindheit."  Bonner General-Anzeiger
Das Kinder-Programm am Deutschen Theater 2018 mehr