Falco

  • Falco das Musical im Deutschen Theater München

  • Falco - Das Musical im Deutschen Theater München

  • Falco - Das Musical im Deutschen Theater München

  • Falco - Das Musical im Deutschen Theater München

  • Falco - Das Musical im Deutschen Theater München

  • Falco - Das Musical im Deutschen Theater München

  • Falco - Das Musical im Deutschen Theater München

  • Falco - Das Musical im Deutschen Theater München

  • Falco - Das Musical im Deutschen Theater München

  • Falco - Das Musical im Deutschen Theater München

© Marcel Klette, Karin Haselsteiner, Dominik Gruss
Das Deutsche Theater präsentiert eine Veranstaltung von COFO und Semmel Concerts

Falco
Das Musical

abge- laufen

08.05. - 12.05.2018 Der Termin liegt in der Vergangenheit

Dienstag - Freitag: 20:00 Uhr
Samstag: 15:00 Uhr und 20:00 Uhr
eine Stunde vor Vorstellungsbeginn
Dienstag, 08.05., 20:00 Uhr
2 Stunde 30 Minuten (inkl. 20 Minuten Pause)
Songs und Dialoge in deutscher Sprache
ab 36 €, Preview: ab 28 €
ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Servicegebühren

ZUM ERSTEN MAL IM DEUTSCHEN THEATER

Es ist eine musikalische Biographie der Superlative: FALCO – DAS MUSICAL, die spektakuläre Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop-/Rap-Geschichte. Über 100.000 Besucher verzeichnet die Inszenierung bisher, nun kommt sie ans Deutsche Theater. Alexander Kerbst verkörpert Falco wie kein anderer, äußerlich zum Verwechseln ähnlich und mit größter Präzision und Leidenschaft. Und die bisherigen Tournee-Stationen haben auch gezeigt: FALCO – DAS MUSICAL ist beste Familienunterhaltung, denn das Phänomen Falco ist generationenübergreifend – drei enthusiastische Fan-Generationen sitzen im Publikum.

VON „DER KOMMISSAR“ BIS ZU „ROCK ME AMADEUS“

Diese bewegende Live-Show lässt Falco auf der Bühne wieder zum Leben erwachen. Im Mittelpunkt stehen dabei die unzähligen Hits der Pop-Legende, von „Der Kommissar“ über den Skandal-Hit „Jeanny“ und den weltweiten Verkaufsschlager „Rock Me Amadeus“ bis hin zum postmortal veröffentlichten, sagenumwobenen „Out Of The Dark“. Verrückt und bildgewaltig inszeniert, mit  aufsehenerregenden Tanzeinlagen, kunstvollen Projektionen und Original-Videosequenzen gibt FALCO – DAS MUSICAL einen tiefen Einblick in die (Gefühls-)Welt des Hans Hölzel alias Falco, und auch in seine Karriere, vom steinigen Anfang bis zum unübertroffenen Erfolg auf der ganzen Welt.

DAS MUSICAL ÜBER EIN ZWIEGESPALTENES GENIE

Auf der einen Seite war Falco ein musikalisches Talent ohnegleichen: „Rock Me Amadeus“ erreichte als bis heute einziges deutschsprachiges Lied Platz eins der US-Billboard-Charts – und gleichzeitig hegte Falco als Wiener große Abneigung dagegen, ein Lied über Mozart zu singen und tat dies nur auf Druck seines Managements hin. Einerseits schüchtern und zurückgezogen, andererseits bekannt für Drogenexzesse, Extravaganz und Egoismus, die in einem tragischen Unfall und Falcos viel zu frühem Tod endeten. FALCO – DAS MUSICAL wagt sich an diesen zwiespältigen Superstar, rühmt seine Erfolge und sein Vermächtnis, zeigt aber auch die Schattenseiten des undurchschaubaren Genies und lässt so die Faszination wieder aufleben, die Falco einst zum Weltstar machte.

Alexander Kerbst im Deutschen Theater München

Alexander Kerbst (Falco und Co-Autor)

Alexander Kerbst studierte von 1985 bis 1989 an der Theaterhochschule in Leipzig und absolvierte aufgrund seiner besonderen Fähigkeiten einen Förderkurs für Chanson und Musical. Schon während seines Schauspielstudiums spielte er im Berliner Metropol-Theater den Joe in Jule Styne's Musical "Manche mögen's heiß". Zahlreiche Engagements für andere Musicals folgten.

Pressestimmen

  • „Das Publikum war regelrecht, falconisiert’!“ Westfälische Nachrichten
  • „Das hätte sich der exzentrische Sänger zu Lebzeiten nicht träumen lassen … Im Publikum saßen gleich drei begeisterte Generationen von Fans!“ Hamburger Morgenpost
  • „Eine Legende wurde wiederbelebt“ FOCUS-online
  • „Für jeden Falco-Fan eine Pflichtveranstaltung.“ Playboy.de
  • „Besser kann die Legende nicht verkörpert werden.“ BILD München
  • „Wer nicht ganz genau hinschaut, könnte meinen, Falco lebt!“ BR-Abendschau
  • „Authentisch und ehrlich …ein Fenster auf die verletzte Seele eines komplizierten Menschen.“ Augsburger Allgemeine

Wir besuchen Weggefährten und Geschichte des außergewöhnlichen Künstlers! mehr