News aus dem Deutschen Theater

  •  

MIT TRACHTEN ANGERMAIER IN DER FISCHER VRONI

THE BOYS ARE BACK IN TOWN

So lautet das Motto ab dem 10. Oktober. Dann kehrt die Show Boybands Forever nach ihrer umjubelten Uraufführung im vergangen Jahr für kurze Zeit zurück ans Deutsche Theater. Das Gastspiel ist gleichzeitig auch Auftakt für die zweite Tour der Show, die mit den größten Hits der erfolgreichsten Boygroups die 90er zurück auf die Bühne bringt.

Gemeinsam mit Star-Entertainer Thomas Hermanns, dem Erfinder und Regisseur der Show, sowie dem gesamten Kreativteam proben die fünf Boys seit Donnerstag in München am Deutschen Theater. Aber für einen kurzen Ausflug auf die Wiesn musste dann natürlich trotzdem Zeit sein. Und das geht natürlich nicht ohne das passende Outfit. Für die standesgemäße Ausstattung der Boys sorgt Trachten Angermaier. Und im Anschluss ging es dann auf die Wiesn in die Fischer Vroni.

Boybands Forever auf dem Oktoberfest from Deutsches Theater München on Vimeo.

Und dort kam es dann sogar noch zu einem spontanen Auftritt. Gemeinsam mit der Band gaben die fünf Boys den Wiesn-Hit „YMCA“ zum Besten. Und zur Freude der weiblichen Fans ließen sie dabei auch mal kurz ihre nagelneuen Trachtenhemden fallen. Und alle fünf waren am Ende ihres ersten Besuchs auf dem Oktoberfest restlos begeistert. „Es war einfach großartig“, sagt Hector Mitchel-Turner. Und sein Kollege Josh Randall meint: „Ich hatte immer das Gefühl, dass etwas in meinem Leben fehlt.  Jetzt weiß ich: Es waren die Lederhosen!“ 

Boybands Forever: A Capella auf der Wiesn from Deutsches Theater München on Vimeo.

Boyband-Boss Thomas Hermanns war natürlich schon öfter auf der Wiesn: "In meiner Studentenzeit in München habe ich an der Sankt Pauls Kirche gewohnt und habe damit jahrelang an der Wiesn verbracht. Und jedes Jahr, sobald die Italiener mit ihren Wohnwagen vor meiner Wohnung geparkt haben, bin ich kurzzeitig ausgewandert. Ich habe also ein Hassliebe-Verhältnis zur Wiesn. Ich finde es schön, ein- oder zweimal hinzugehen. Wenn ich jeden Tag hingehen würde, würde ich verrückt werde.  Es kommt alles auf eine Balance an."

Im Gegensatz zu seinen Boys trug Thomas Hermanns als Wiesn-Outfit aber lediglich einen Trachtenjanker. „Ich kann keine Lederhosen tragen, weil ich nicht die Waden dafür habe. Vor allem nicht im Vergleich zu den Jungs. Aber Tracht finde super. Da sieht eigentlich jeder gut aus. Dirndl geht bei jeder Frau optimal und auch die Männer sehen in Tracht eigentlich immer gut aus. Wenn, wie gesagt, die Waden stimmen!“ 

Nach der Wiesn geht die Party weiter

Ab heute trainieren die fünf Boys bei den Proben für die Tournee nicht nur ihre Wadeln, damit die anstrengenden Tanzszenen alle wieder perfekt sitzen. Natürlich werden auch die Stimmbänder wieder trainiert und ab Mittwoch dann alle großen Songs der Boyband-Ära live auf die Bühne kommen. Den größten Mitsing-Faktor und damit das Zeug zum Wiesn-Hit hat nach Meinung von Thomas Hermanns dabei vor allem einer: „,Everybody‘ von den Backstreet Boy wäre wohl der beste Song. Nur: Wenn zu dann auch wirklich jeder auf die Bank springt, kippt die vielleicht um – dann machen wir vielleicht doch „Quit playing games with my heart“. Das ist ein bisschen sanfter, aber hat vielleicht weniger Verletzungsgefahr.“

Eines steht in jedem Fall fest. Boybands Forever wird ab Mittwoch die Fans im Deutschen Theater wieder aus den Stühlen reißen. Oder um es mit den fünf Jungs zu sagen: „Die Wiesn ist aus, aber mit uns geht die Party weiter!“