News aus dem Deutschen Theater

Spontankonzert am Friedensengel

Mamma Mia @ Streetpiano 

„Danke für die Lieder“ ist einer der großen ABBA-Hits, die derzeit bei uns für Begeisterungsstürme sorgen. Der Titel passt aber auch bestens zu einer Aktion der Vereine „Isarlust“ und „Die Urbanauten“, die damit den Spätsommer in München 2018 noch schöner, denn musikalischer machen: An insgesamt 13 öffentlichen Standorten in der Stadt stehen noch bis zum 23. September Klaviere, die von regionalen Künstlern gestaltet wurden. Unter dem Motto „Play Me, I’m yours“ können sie von allen bespielt werden, die Freude am Klimpern oder Lust auf ein spontanes Konzert haben. 

Katahrina, Abla, Livia, Rasty und ein knallblaues Klavier

Und unserer drei jungen Darstellerinnen Katharina Gorgi (Sophie), Livia Wrede (Ali) und Abla Alaoui (Lisa) ergriffen zusammen mit dem Pianisten Rastislav Rasty Kordik diese Gelegenheit nur zu gerne beim Schopf. Vor der Dienstagsshow trafen sie sich beim Streetpiano am Friedensengel. Das unter dem Motto ISAR BLUES von Künstlerin und Kunsthistorikerin Marie-Christine von Liebe gestaltete knallblaue Klavier und der grandiose Ausblick in die Stadt waren dafür die perfekte Kulisse. Mit den beiden Songs „Danke für die Lieder“ und „Honey, Honey“ begeisterte das Quartett die Zuschauer, die teils gezielt teils zufällig zu diesem besonderen Spontanauftritt gekommen waren.

Und für alle, die ihn nicht live erleben konnten, haben wir dank den Machern der Webseite nachrichten-muenchen.de ein Video, das wir Euch hier zeigen können. 

„Play Me, I'm Yours“ geht auf die Idee des britischen Künstlers Luke Jerram zurück. Mehr als 10 Millionen Besuchern weltweit haben an 1.900 Straßenpianos in über 60 Städten bereits gespielt. Derzeit findet „Play Me, I'm Yours“ neben München auch in Arica, Chile, Augsburg und Paris statt. Eines ist weltweit immer gleich: Pianisten und Besucher finden sich immer schnell.