News aus dem Deutschen Theater

  • Von links: Carmen Bayer, Michael Käfer, Clarissa Käfer und Werner Steer.

Vorhang auf für Käfer

Der Feinkost-Spezialist hat die Gastronomie im Deutschen Theater übernommen

„Sei hier Gast“, so lautet der Titel eines der bekanntesten Lieder aus dem Musical Disney Die Schöne und das Biest, das derzeit am Deutschen Theater gastiert. Und der Titel passt wie der sprichwörtliche Deckel auf den Topf zum Wechsel des Gastronomen des Traditionshauses an der Schwanthalerstraße, der pünktlich zum Start des Gastspiels stattfand. Ab sofort bewirtet Feinkost-Spezialist Michael Käfer die Besucher des Deutschen Theaters. „Wir sind froh, dass der Wechsel nun vollzogen ist und überglücklich mit der Firma Käfer einen echten Theatergastronomen gefunden zu haben, der neben seiner großen Erfahrung die notwendige Leidenschaft für das Theater mitbringt“, so die Geschäftsführer des Deutschen Theaters Carmen Bayer und Werner Steer. Neben der Pausengastronomie übernimmt Käfer auch noch einen weiteren wichtigen Bereich. „Gerade die Bewirtung der Gäste während unserer traditionellen Ballsaison erhält damit ein Niveau, das den hochwertigen Veranstaltungen gerecht wird“, so Bayer und Steer weiter. 

Das Gastronomiekonzept sieht vor, die Theaterbesucher in den Pausen mit ansprechenden, leichten und unkomplizierten Speisen sowie Getränken zu versorgen. Angeboten werden frische und hausgemachte Snacks wie hochwertig belegte Sandwiches, Quiche Variationen, kleine Salate im Glas oder Patisserie-Spezialitäten, die in den zeitlich begrenzten Pausen zügig über die Bars ausgegeben werden können. Über die Klassiker hinaus kreiert die Käfer Gastronomie zu den einzelnen Musicals und Shows thematisch passende Signature Snacks, die die Besonderheiten des Programms abbilden.

„Wir freuen uns sehr darauf, jetzt im Deutschen Theater aktiv zu werden und unsere Gäste in den Pausen mit liebevoll gemachten Speisen zu überraschen“, so Michael Käfer. „Das großartige Programm für 2019 zeigt einmal mehr, dass das Deutsche Theater eine unangefochtene Institution im Musical- und Showbereich ist und liefert uns jede Menge Inspiration. Eine Herausforderung im positiven Sinne sind natürlich auch die traditionsreichen Bälle. Hier werden wir gemeinsam mit den Veranstaltern und dem Deutschen Theater maßgeschneiderte Konzepte für jedes Motto entwickeln.“