News aus dem Deutschen Theater

  • Der Glöckner von Notre Dame im Deutschen Theater München

    © Deutsches Theater

MIT GITARRE UND CHARMANTEM GRINSEN

Am 12. November feiert DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME endlich München-Premiere. Anfang Juni schon kam Hauptdarsteller David Jakobs für einen Foto- und Pressetermin bei uns im Deutschen Theater vorbei. Gut gelaunt bestieg er zunächst den Glockenturm der Kirche St. Maximilian und posierte für unsere Kamera – der GLÖCKNER in seiner natürlichen Umgebung sozusagen. Und wenn er so hoch oben steht und auf die Stadt und ihre Leute hinunterblickt, kann er es Quasimodo gut nachfühlen: „Es ist so weit, so still, und trotzdem sieht man das ganze Leben da unten.“

Mit David Jakobs aus DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME im Glockenturm from Deutsches Theater München on Vimeo.

ZURÜCK IN MÜNCHEN, ZURÜCK AM DEUTSCHEN THEATER

Im Anschluss stellte sich David im Silbersaal des Deutschen Theaters unseren Fragen. Begeistert berichtet er von seiner bisherigen Arbeit in der Rolle des Glöckners in Berlin und freut sich sichtlich auf die große Münchenpremiere im Herbst: „Ich hoffe, dass wir mit dem Stück die Leute richtig abholen und dass sie es lieben werden, so wie wir es lieben.“

Aber auch Fragen über seine Erfahrungen in seiner „heimlichen zweiten Heimat“ München, über seine letzte Produktion am Deutschen Theater („Rent“), über gewöhnungsbedürftiges bayerisches Essen – „nur in Ausnahmen“, lacht er – und über Oberflächlichkeit und gutes Aussehen weicht er nicht aus, sondern spricht frei heraus und äußert dabei so manch’ verblüffende Ansicht: „Als Schauspieler ist es immer schön, hässlich sein zu dürfen.“ Ungläubiges Gelächter. „Weil man Sachen darstellen kann, die man selber im eigenen Leben nicht erlebt“, erklärt er, „oder die man anders erlebt.“ Aber dann „ist natürlich wieder die Frage: ‚Ist das überhaupt wirklich hässlich, was man äußerlich als hässlich sieht?‘, und im besten Fall sieht der Zuschauer, dass das nicht so ist.“

GITARRENKLANG UND ENGELSSTIMME

Mit seiner Offenheit und sympathischen Art haben wir David schon jetzt ins Herz geschlossen. Ganz zu schweigen davon, dass er uns zum Abschied noch mit seinen Gitarrenkünsten, seiner Engelsstimme und einer Kostprobe aus dem Song „Das Licht des Himmels“ verzaubert hat.

David Song Silbersaal from Deutsches Theater München on Vimeo.

David Jakobs (Disneys Der Glöckner von Notre Dame) im Deutschen Theater from Deutsches Theater München on Vimeo.