News aus dem Deutschen Theater

Atemberaubende Akrobatik

Jedes Mal anders, jedes Mal einzigartig – und immer ein Garant für unvergessliche Stunden ist der ball.total Atemberaubende Artistik, kulinarische Genüsse, Musik vom Orchester Hugo Strasser und exklusive Ausschnitte aus dem Musical-Klassiker Cabaret können wir im bereits neunten Jahr der Erfolgs-Kooperation versprechen. Hier stellt nun auch das GOP Theater die Künstler vor, die wir 2019 erleben dürfen: 

Diego Salles (Vertikaltuch)

Hätte der Brasilianer Diego seiner wahren Berufung keinen Platz im Leben gewährt, würde er vielleicht noch jetzt Englischunterricht erteilen. Doch er hatte den Mut sein artistisches Talent auszuformulieren, bewarb sich an der Brüsseler Zirkusschule und wurde angenommen. Sein Stil, Akrobatik zu definieren, ist der allerbeste Beweis, dass moderne Varieté-Kunst weit mehr ist als technische Höchstleistung. Diego zeigt poetische Körperkunst auf höchstem Niveau. Obwohl er erst am Anfang seiner Karriere steht, wurde er nun zum Cirque de Demain 2019 in Paris eingeladen. Der Cirque du Demain ist das bedeutendste Festival für junge Künstler und Artisten.

Video zu Diego Salles

Annette Dytrt und Yannick Bonheur (Rollerblades)

Schon angesichts ihrer Lebensläufe stockt der Atem: Annette und Yannick gewannen als Eiskunstläufer solo jeweils fünfmal die Meisterschaft in Deutschland bzw. in Frankreich, waren aber auch bei EM und WM erfolgreich. Seit die beiden sich trafen, erobern sie gemeinsam die Showbühnen. Auf dem Eis und auf dem Roller-Parkett begeistert das Duo mit seiner Dynamik und seinen Aufsehen erregenden Hebefiguren. In Annettes Leben dreht sich also immer noch alles um Eleganz, Akrobatik, Ausdauer und Präzision. So hat sie vor kurzem zusammen mit John Kelly auch die Zuschauer von „Dancing on Ice“ verzaubert. Ihren professionellen wie privaten Partner Yannick lernte sie 2014 bei der gemeinsamen Arbeit an „Holiday on Ice“ kennen. Sie standen auch schon zusammen vor den Fernsehkameras: 2016 lieferten sie eine halsbrecherische Rollerblade-Show bei „Das Supertalent“ ab und holten so in der großen Finalshow den sechsten Platz.