Navina Heyne

  • Navina Heyne Deutsches Theater München

Die Berlinerin studierte an der Theaterakademie August Everding München. Schon während ihrer Ausbildung hatte sie Engagements am Staatstheater am Gärtnerplatz in München („Marilyn – Das Musical“) und im Staatstheater Nürnberg („On The Town“).

Von 2010 bis 2012 war sie festes Ensemble-Mitglied am Theater für Niedersachsen, wo sie u.a. in der deutschsprachigen Erstaufführung „Side Show – Show ihres Lebens“ als Daisy zu sehen war. Sie konzipierte und spielte das Ein-Personen-Stück „Dancer In The Dark“ (nach dem gleichnamigen Film) und spielte bei den Gandersheimer Domfestspielen in „Chess“ die Florence und am Oldenburgischen Staatstheater, sowie am Staatstheater Mainz in „Monty Python’s Spamalot“ die Lady Of The Lake. Am Theater Bielefeld war sie in Frank Wildhorns „Bonnie & Clyde“ als Blanche und in „A Little Night Music“ als Petra zu sehen. Im Musical „Luther – Rebell Gottes“ am Stadttheater Fürth spielte sie an der Seite von Thomas Borchert Luthers Frau Katharina und im Sommer 2017 die Königin Anna im Musical „3 Musketiere“ auf der Freilichtbühne Altusried. Navina Heyne war Halbfinalistin des renommierten Gesangswettbewerbs der Kurt Weill Foundation in New York und wurde bei den Gandersheimer Domfestspielen mit dem Roswitha-Ring ausgezeichnet.