Max Uthoff

  • Max Uthoff im Deutschen Theater München

  • Max Uthoff im Deutschen Theater München

  • Max Uthoff im Deutschen Theater München

  • Max Uthoff im Deutschen Theater München

Das Deutsche Theater München präsentiert

Max Uthoff
Gegendarstellung

Mittwoch, 13.06.2018

20:00 Uhr
eine Stunde vor Vorstellungsbeginn
1 Stunde 50 Minuten (inkl. 20 Minuten Pause)
ab 29,00 €
ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Servicegebühren

Von der Anstalt auf die Bühne

Spätestens seit er an der Seite von Kabarett-Kollege Claus von Wagner die Moderation der ZDF-Satire-Sendung „Die Anstalt“ übernommen hat, ist Max Uthoff deutschlandweit als scharfer Analytiker der politischen und gesellschaftlichen Lage bekannt. In acht Sendungen pro Jahr arbeiten sie die aktuellen Ereignisse satirisch auf und werden dabei von nicht minder großartigen und interessanten Gästen unterstützt. Nun ist Uthoff als Solist on Tour und gastiert erstmals am Deutschen Theater.

Der große Monolog

In seinem Bühnenprogramm „Gegendarstellung“ erzählt Uthoff seine Sicht der Dinge: Von der Wucht der Behauptung, mörderischen Geschäften, gesellschaftlichem Inzest, Drehzahlmessern, teuflischen Kreisläufen und davon, dass Menschen, die in Schubladen denken, sich schon mal halb aufgeräumt fühlen. Nicht ganz unwahrscheinlich, dass an diesem Abend auch Protagonisten der deutschen Politik Erwähnung finden. 

Bitterböses Kabarett

Die Sprache ist die Waffe des Pazifisten. Und die Sprache von Max Uthoff ist nicht nur bitterböse, sondern so geschliffen, präzise und blitzgescheit wie bei kaum einem anderen deutschen Kabarettisten. Oder, wie es Uthoff uns sagen würde: „In einer Zeit, in der sich das Kapital benimmt wie Rotz am Backen und Hartz IV oft nur die Fortsetzung von Stirb langsam III ist, gilt mehr denn je: Wer über den Tellerrand sieht, sieht viel mehr von der schmutzigen Tischdecke.“  

Pressestimmen

  • "Überragend. So überzeugend böse und zugleich unterhaltsam war im deutschen Kabarett schon lange keiner mehr...Sein Humor ist geradezu britisch: trocken, sarkastisch, bitterböse – aber in der Kürze seiner Formulierung oft brillant.“ Süddeutsche Online
  • „Sein Vortrag ist dicht, anspruchsvoll, fordernd, eindringlich. Lange nicht mehr so viel und so schlau um die Ohren gekriegt. Tut gut.“ SZ
  • „Glasklar in der Sprache und hoch unterhaltsam katapultieren sie den Geist aus der Komfortzone des Denkens. Ein Kabarettabend mit Max Uthoff ist definitiv das Ende der Gemütlichkeit in deutschen Oberstübchen. Atemberaubend gut!“ Mittelbayerische Zeitung