Hans Klok

  • Hans Klok im Deutschen Theater München

© Pierangela Filsi, Julio Moya, Roberto Perotti, Johannes Ehn,Tomáš Kuša, Noelia Ruiz

Daten und Fakten

•    Hans Klok wurde 1969 in Purmerend in den Niederlanden geboren.

•    Er teilte die Bühne bereits mit Persönlichkeiten wie Paul McCartney, Lionel Richie, Madonna und Jermaine Jackson. Außerdem „bezauberte“ er Königin Beatrix der Niederlande, sowie Prinzessin Stephanie von Monaco mit seinem Können.

•    Kloks Faszination für die Magie wurde durch ein Geschenk seines Großvaters geweckt, der ihm im Alter von 10 Jahren einen Zauberkasten überreichte. Sein Vater unterstützte seine Begeisterung von Anfang an und nahm ihn zu magischen Zirkeln und Treffen in ganz Europa mit und förderte sein Talent.

•    Und so erhielt er bereits im Alter von 14 Jahren die European Youth Magician Champion Trophy.

•    1990 gewann er den ersten Preis beim Grand Prix of Netherlands, ein Jahr später konnte er den ersten Preis des Deutschen Kongresses für professionelle Magier mit nach Hause nehmen.

•    1992 erhielt er seine erste eigene Show, die in den Niederlanden bereits 170.000 Zuschauer anzog.

•    1994 trat er als Teil der NBC-Show „The World Greatest Magic“ zum ersten Mal in Las Vegas auf. Die Show wurde live vom Cesars Palace in über 60 Millionen Haushalte übertragen.

•    Im Jahre 2000 erhielt er als bester Entertainer den Fernsehpreis Goldene Europa.

•    Seit 2003 ist Klok offizieller Botschafter der UNICEF.

•    2006 tourte Hans Klok erstmals durch Europa mit seiner Show „Faster than Magic“. Weitere Welttourneen und sogar Auftritte in China folgten.

•    2007 debütiert die „Faster than Magic“ - Show auf dem Las Vegas Strip. Sie öffnete am 1. Juni ihre Pforten im Planet Hollywood Resort and Casino und wurde in „Beauty of Magic“ umgetauft. Mit Baywatch-Star Pamela Anderson als Assistentin lief die 90-minütige Produktion über sechs Monate sehr erfolgreich. Hans Klok ist damit der erste niederländische Entertainer, der eine eigene Show am Strip hatte.

•    Klok trat in vielen Radio- und Fernsehproduktionen auf, u. a. in „America Today“, der berühmten Radioshow von Howard Stern, in der größten französischen TV – Show „Le Plus Grand Cabaret du Monde“, als auch in der  TV-Show „Ellen“ der beliebten US-amerikanischen Moderatorin und Komikerin Ellen DeGeneres.

•    Einige von Kloks berühmtesten Illusionen sind das Verschwindenlassen eines Elefanten, das Erscheinenlassen eines Mercedes aus dem Nichts und das Auftauchen der FIFA World Cup Trophäe aus dem Nichts in einen Glaskäfig anlässlich des FIFA World Cup 2006 in Deutschland. Das war zweifelsohne sein größter Auftritt vor 500 Millionen Zuschauern live und an den TV-Geräten in 152 Ländern.

•    11 Illusionen innerhalb von fünf Minuten hat Hans Klok bei seinem Weltrekord im Tokioer Fernsehen gezeigt. In der BBC-Sendung „The Magicians“ schaffte er bereits 12 Illusionen und brach ein Jahr später, 2013, seinen eigenen Weltrekord und zauberte im französischen Fernsehprogramm „Le Plus Grand Cabaret du Monde“ 15 Illusionen in ebenfalls nur fünf Minuten!

•    2012 feierte Hans Klok mit „The New Houdini“ einen rauschenden Erfolg im Londoner Westend und tourte mit der Show weltweit bis Anfang des Jahres 2016, davon in ca. 40 Städten Deutschlands
   
•    Hans Klok ist Ehrenmitglied des Londoner “The Magic Circle”, dem renommiertesten Magie-Club der Welt.

•    Im Januar 2014 gewann Hans Klok als erster Illusionist seit 38 Jahren einen Silbernen Clown beim Internationalen Zirkusfestival von Monte Carlo.

Im August 2016 feierte seine aktuelle Show „House of Mystery“ im Koninklijk Theater Carré Amsterdam unter dem Titel „House of Horror“ Premiere.