Die drei ??? - Fluch des Piraten

  • Die Drei ??? im Deutschen Theater München

  • Die Drei Fragezeichen im Deutschen Theater München

  • Die Drei Fragezeichen im Deutschen Theater München

  • Die Drei Fragezeichen im Deutschen Theater München

  • Die Drei Fragezeichen im Deutschen Theater München

  •  
© SONY MUSIC ENTERTAINMENT Germany GmbH, Rolf Franke
Das Deutsche Theater präsentiert eine Produktion des Jungen Theater Bonn

Die Drei ??? -
Fluch des Piraten

abge- laufen

05.05. + 06.05.2018 Der Termin liegt in der Vergangenheit

Samstag: 14:00 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr und 14:00 Uhr
eine Stunde vor Vorstellungsbeginn
ab 8 Jahren
1 Stunde 50 Minuten (inkl. 20 Minuten Pause)
Dialoge in deutscher Sprache
ab 11,00 € Kinder, ab 19,00 € Erwachsene
ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Servicegebühren

LEGENDÄRES DETEKTIV-TRIO

DIE DREI ??? – das sind die drei Jungdetektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews, das erfolgreichste und beliebteste Detektiv-Trio der Weltliteratur. Robert Arthur ersann die erste Geschichte der drei jugendlichen Detektive 1964, und gewann Alfred Hitchcock als „Schirmherrn“ für die ersten Bücher. Inzwischen haben viele Autoren weitere Fälle erzählt und haben zu dem ungebrochenen Erfolg der Reihe beigetragen. Rund 45 Mio. Hörspiele und 15 Mio. Bücher von DIE DREI ??? wurden bis heute verkauft. Nach dem erfolgreichen Gastspiel der Inszenierung des Jungen Theater Bonn im vergangenen Jahr erobern DIE DREI ??? mit der Abenteuergeschichte „Der Fluch des Piraten“ nun 2018 erneut die Bühne des Deutschen Theaters.

DER FLUCH DES PIRATEN

In Rocky Beach, dem kleinen Ort an der kalifornischen Pazifikküste ganz in der Nähe von Los Angeles, haben gerade die Sommerferien begonnen. Justus, Peter und Bob treffen sich in ihrem Hauptquartier, um einen gerade erfolgreich aufgeklärten Fall zu den Akten zu legen und dann ganz entspannt den Ferienbeginn zu feiern. Doch als Justus plötzlich von Althena über den Haufen gerannt wird – einem Mädchen, das sie kennen, weil sie mit einer Freundin ebenfalls ein Detektivbüro betreibt und das jetzt von einem bewaffneten Mann verfolgt wird – ist schnell klar, dass ein neuer Fall auf DIE DREI ??? wartet.

Schnell streichen die Detektive ihre Party-Pläne und ziehen sich wieder in ihr Hauptquartier zurück, um die Bilder auf einer mysteriösen Digital-Kamera zu analysieren, die Justus in seiner Tasche vorfindet. Und tatsächlich – die Bilder enthalten verschiedene Hinweise auf einen Fall, an dem Althena vermutlich gerade arbeitete. Wahrscheinlich gibt es einen Zusammenhang zwischen diesem Fall und ihrer Entführung und es war kein Zufall, dass sie Justus umgerannt hat, sondern pure Absicht, um ihm die Kamera unauffällig zu geben und so ihre Beweismittel zu sichern. Aber worum geht es in dem Fall? Wer ist der Entführer und wo ist die Entführte?

EINE GESCHICHTE ÜBER DAS ERWACHSENWERDEN

Eilige Recherchen führen DIE DREI ??? in eines der großen Hollywood-Studios, und von dort auf eine einsame Insel weiter nördlich im Pazifik, auf der vor Jahren ‚Der Fluch des Piraten‘ gedreht worden war. Ein gescheiterter Regisseur, ein entlassener Häftling, ein mysteriöser Brief – all das scheint irgendwie zusammen zu hängen mit dem Verschwinden ihrer Kollegin. Doch als die drei Jungen diese Zusammenhänge mehr und mehr entschlüsseln, ist es beinah schon zu spät…

Ben Nevis hat mit ‚Fluch des Piraten‘ einen Fall für DIE DREI ??? geschrieben, der alles hält, was der Titel und die Reihe versprechen: Eine hochspannende Handlung mit einem gehörigen Anteil Mystery, aber auch mit einigem Humor, der oft der Suche der jugendlichen Detektive nach ihrer zukünftigen Rolle als Erwachsene entspringt. So ist das Theaterstück, das Moritz Seibert vom Jungen Theater Bonn auf der Basis des Romans geschrieben und inszeniert hat, nicht nur ein spannender Kriminalfall, sondern auch eine Geschichte über das Erwachsenwerden, einschließlich all der damit verbundenen Komplikationen.

DAS JUNGE THEATER BONN

Seit einigen Jahren bereichert das Junge Theater Bonn den Spielplan des Deutschen Theaters mit seinen bunten und liebevoll inszenierten Produktionen für Kinder und Jugendliche. Mit einem Mix aus modernen Märchen und beliebten Klassikern trifft das Junge Theater Bonn einen Nerv und bringt nicht nur Kinderaugen, sondern auch die der Eltern zum Strahlen. Beeindruckend sind dabei immer wieder die Leistungen der jugendlichen Darsteller, die von einem Ensemble aus Profischauspielern unterstützt werden.

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Luis Gesterkamp (Justus Jonas) alternierend

Luis Gesterkamp (2003) besucht das Amos-Comenius-Gymnasium in Bad Godesberg. Seit dem 8.Lebensjahr spielt er Posaune und ist Mitglied der Big Band seiner Schule. Außerdem spielt er in seiner Freizeit gerne Tennis. Seine Freude am Theaterspielen entdeckte er in den beiden Schauspiel-Grundkursen des Jungen Theaters. Ab September wird er als Justus Jonas in den „Drei???“ auf der Bühne stehen. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei Fragezeichen im Deutschen Theater München

Oscar Kafsack (Justus Jonas) alternierend

(2003) besucht das Kardinal-Frings-Gymnasium in Bonn. Neben seinen Engagement im JTB macht Oscar gerne Sport. Er rudert leidenschaftlich in der BRG und fährt gerne Ski. Außerdem spielt Oscar Trompete und trifft sich gerne mit Freunden. Zur Zeit steht er als  Stanley in 'Löcher', als  Justus in 'Die Drei ???' und als  Alan in 'Geheime Freunde' auf der Bühne des JTB. Zuvor spielte er schon den Richard (Dick) in 'Fünf Freunde' und den Zeitungsjungen in 'Pünktchen und Anton'. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Gustavo Maia Jochim (Peter Shaw) alternierend

Gustavo Maia Jochim (2001) besucht die 10. Klasse des CJD Gymnasium Königswinter. Neben verschiedenen Musicals und Theaterstücken wirkt er dort als Sänger in der Oberstufen Schulband mit. Darüber hinaus spielt Gustavo leidenschaftlich Handball bei der HSG Siebengebirge in der B- Jugend- Nordrheinliga. Im JTB spielte er in den Stücken „Rico , Oskar und die Tieferschatten“ den Oskar, „Pünktchen und Anton“ den Anton , „Fünf Freunde“ den Julian, „Geheime Freunde“ den Condelo, so wie in der neuen Produktion „Die drei???“ die Rolle des Peter. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei Fragezeichen im Deutschen Theater München

Lewin Mayer-Tasch (Peter Shaw) alternierend

(2001) besucht das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium. Seine erste Theatererfahrung sammelte er in einem Stück des Kinderensembles Marabu (KEM) in der Bonner Brotfabrik. Neben dem Schauspiel gilt seine Leidenschaft der Trompete, mit der er auch häufig als Mitglied des Junior-Orchesters sowie der Junior Big Band des EMA auf der Bühne steht. Seine erste Rolle am JTB war die des Peter in dem Stück 'Die Drei Fragezeichen'. In der neuen Produktion 'Löcher - Das Geheimnis von Green Lake' von Louis Sachar spielt er den Jungen Torpedo. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Tristan Witzel (Bob Andrews) alternierend

Tristan Witzel (2001) besucht die 10. Klasse des Friedrich-Ebert-Gymnasiums in Bonn. Seit fünf Jahren singt und spielt er bei Inszenierungen des Kinder- und Jugendchors der Oper Bonn, u.a. bei „Die Bremer Stadtmusikanten“ und „Die Winterreise – Fremd bin ich eingezogen“. Mit der Rolle des Bob in „Die drei ??? – Fluch des Piraten“ bestreitet Tristan seine erste Produktion beim JTB. Nachdem er über fünf Jahre Violoncello spielte, komponiert er nun in seiner Freizeit elektronische Musik und fechtet nebenbei beim OFC Bonn. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei Fragezeichen im Deutschen Theater München

Benedikt Lewalter (Bob Andrews) alternierend

(2001) besucht derzeit die 10. Klasse des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium. In der aktuellen Produktion 'Die drei ???' des JTB hat er die Rolle des Bob übernommen. In den vergangenen Spielzeiten stand er schon als Edmund in den 'Chroniken von Narnia', als Anton in 'Pünktchen und Anton', als Julian in 'Fünf Freunde' sowie als Shaun in 'Geheime Freunde' auf der JTB-Bühne. Daneben singt und spielt er seit 2010 im Jugendchor der Bonner Oper in diversen Produktionen. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Luise Buhl (Althena)

Louise Buhl (2002) besucht das Friedrich-Ebert-Gymnasium. Sie hat seit ihrem fünften Lebensjahr Geigenunterricht. 2012/13 nahm sie an einem Musical Projektkurs bei Bea Masala teil. Für das Junge Theater Bonn stand sie bereits als Lucy in „Die Chroniken von Narnia“, als Pünktchen in „Pünktchen und Anton“ und als George in „Fünf Freunde“ auf der Bühne. Aktuell spielt sie Naomi in „Geheime Freunde“ und Althena in „Die drei ???“. In ihrer Freizeit singt, tanzt und liest sie sehr gerne. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Pauline Feinhals (Corona)

Pauline Feinhals (2002) wohnt in Köln. Theater spielt sie seit 6 Jahren in der Schultheater AG des Georg Büchner Gymnasiums. Außerdem spielt sie Tennis und geht zum DLRG, fährt Ski und Snowboard. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Christian Steinborn (Inspektor Cotta)

Christian Steinborn geb. 1987, hat 2010 seine Schauspielausbildung erfolgreich an der ‚Berliner Schule für Schauspiel‘ beendet. Noch während seiner Ausbildung stand er zum ersten Mal, am Landestheater Neustrelitz, auf der Bühne. Hier spielte er den Mowgli aus dem Erfolgsstück ‚Das Dschungelbuch‘ in einer Bearbeitung von Ekkerhardt Emig. Danach führte sein Weg an das Theater Eisleben, Landesbühne-Sachsen-Anhalt, wo er von 2011 bis 2013 in vielen Rollen zu sehen war. Seit Beginn der Spielzeit 2013/14 ist er am Jungen Theater Bonn fest engagiert. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Andrea Brunetti (Tante Mathilda, Elvira Zuckerman)

Andrea Brunetti, geb. 1972, hat schon als Schülerin in den Stücken ‚Trummi kaput’ und ‚Vorstadtkrokodile’ auf der Bühne des JTB gestanden. Von 1993 bis 1997 studierte sie Schauspiel an der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Seitdem hat sie u. a. am Nationaltheater Mannheim, Stadttheater Heilbronn und an der WLB Esllingen gespielt. Seit Beginn der Spielzeit 2006/07 ist sie fest am JTB engagiert. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Giselheid Hoensch (Mrs. Livingston)

Giselheid Hönsch ist Absolventin der Max-Reinhardt-Schule in Berlin, Engagements in Hildesheim, Bochum und Bonn, freie Mitarbeit bei Fernsehen und Hörfunk, seit 1991 fest engagiert am Jungen Theater Bonn. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Jan Herrmann (Micheal Coque)

Jan Herrmann wurde 1974 geboren und hat sein Schauspielstudium an der Schauspielschule Stuttgart-Bad Cannstadt absolviert. Anschließend war er von 1998 bis Juli 2003 festes Ensemblemitglied des Theaters „Die Färbe“ in Singen. Von Dezember 2003 bis Juli 2004 und wieder seit Juli 2005 ist er am Jungen Theater Bonn fest engagiert. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Sandra Kernenbach (Rezeptionistin, Assistentin, Christina, Haushälterin von Mr. Hearst)

Sandra Kernenbach studierte zunächst Volkswirtschaftslehre. Nach einem Praktikum am Jungen Theater Bonn absolvierte sie ihre Schauspielausbildung in Köln und war mehrere Jahre als Regieassistentin tätig, bevor sie 2010 ans JTB zurückkehrte, wo sie seitdem als Regieassistentin fest engagiert ist. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Das Kinder-Programm am Deutschen Theater 2018 mehr