Für Hund und Katz ist auch noch Platz

© Junges Theater Bonn
Das Deutsche Theater München präsentiert eine Produktion des Jungen Theater Bonn

Für Hund und Katz ist auch noch Platz

Dienstag, 09.07.2019

11:00 Uhr
15:00 Uhr
eine Stunde vor Vorstellungsbeginn
ab 4 Jahre
1 Stunde (ohne Pause)
ab 12,00 €, Kinder ab 07,60 €
ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Servicegebühren

RASANTES BÜHNENABENTEUER

Gemeinsam reisen macht viel mehr Spaß als alleine, das ist klar. Aber wie viel Platz ist eigentlich auf einem Hexenbesen? Die Hexe in dieser Geschichte ist nicht böse. Besonders gut hexen kann sie aber leider nicht, und „nein“ sagen überhaupt nicht. Aber sie hat ja ihre Katze, die auf sie aufpasst. Während die beiden also auf ihrem Hexenbesen durch den Himmel sausen, lernen sie lauter neue Freunde kennen, die gerne mit ihnen fliegen wollen: Einen Hund, einen Vogel, einen Frosch… Allen Warnungen ihrer Katze zum Trotz lässt die Hexe sie alle mit auf dem Besen fliegen. Und auf dem wird es bald ziemlich eng… Ob der Besen das aushält? Das rasante Bühnenabenteuer Für Hund und Katz ist auch noch Platz für Kinder ab vier Jahren erlebt 2019 eine Wiederaufnahme am Deutschen Theater.

KINDERKLASSIKER AUS ENGLAND

Die deutsche Version von Für Hund und Katz ist auch noch Platz basiert auf dem englischen Original des Londoner Kindertheaters Tall Stories, eines der renommiertesten Kindertheater in England. Seine Produktionen werden inzwischen von vielen Millionen Zuschauern weltweit geliebt – im Londoner West-End, auf Tourneen durch Großbritannien, die USA, Kanada, Asien, Australien und Polen. Im deutschsprachigen Raum werden die besten Tall Stories-Inszenierungen exklusiv vom Jungen Theater Bonn in deutscher Sprache präsentiert. Olivia Jacobs’ Londoner Originalinszenierung von Für Hund und Katz ist auch noch Platz (OT: Room on the Broom) wurde für den renommierten Olivier Award, den wichtigsten englischen Theaterpreis, nominiert.

Andrea Brunetti (Hexe)

Sie stand schon als Schülerin in den Stücken 'Trummi kaputt' und 'Vorstadtkrokodile' auf der Bühne des JTB. Nach ihrem Schauspielstudium war sie u.a. im Nationaltheater Mannheim, am Stadttheater Heilbronn und am WLB Esslingen zu sehen. Seit Beginn der Spielzeit 2006/07 ist sie fest am JTB engagiert. (Foto: Junges Theater Bonn)

Katharina Felschen (Katze)

Sie hat ihre Schauspielausbildung am Europäischen Theaterinsti-tut Berlin abgeschlossen. Sie hat freischaffend auch als Tänzerin und Musicaldarstellerin gearbeitet, u. a. beim Sommerblut Festival in Köln. Von 2011 - 2018 war sie fest am Jungen Theater Bonn engagiert und bleibt dem JTB auch in der Spielzeit 2018/19 noch als Gast erhalten. (Foto: Junges Theater Bonn)

Die Drei ??? im Deutschen Theater München

Jan Herrmann (Hund und Frosch)

Jan Herrmann wurde 1974 geboren und hat sein Schauspielstudium an der Schauspielschule Stuttgart-Bad Cannstadt absolviert. Anschließend war er von 1998 bis Juli 2003 festes Ensemblemitglied des Theaters „Die Färbe“ in Singen. Von Dezember 2003 bis Juli 2004 und wieder seit Juli 2005 ist er am Jungen Theater Bonn fest engagiert. (Foto: JTB / Actorsphotography Rolf Franke)

Bernard Niemeyer (Vogel und Drache)

Er wirkte an vielen Produktionen auch als Musikalischer Leiter und Choreograph am Jungen Theater Bonn mit. In seiner Inszenierung von Das Sams – Eine Woche voller Samstage wirkt er selbst auch als Darsteller (Herr Oberstein, Verkäufer u.a.) mit. (Foto: Junges Theater Bonn)