Novecento - Die Legende vom Ozeanpianisten

Das Deutsche Theater München präsentiert

Novecento - Die Legende vom Ozeanpianisten
Mit Thomas Borchert
München-Premiere

Sonntag, 08.03.2020 im Silbersaal

19:30 Uhr
19:00 Uhr
1 Stunde 30 Minuten (ohne Pause)
im Silbersaal ab 34,90 €
ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Servicegebühren

Musikalisches Ein-Personen-Stück

Musicalstar Thomas Borchert spielt Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten. Der musikalische Monolog wurde 1994 vom italienischen Schriftsteller Alessandro Baricco geschrieben und nun von Martin Maria Blau neu inszeniert. Das Stück handelt vom fiktiven, beispiellos virtuosen Pianisten Novecento und zählt zu den erfolgreichsten postmodernen Theaterwerken aus Italien. In dem Monolog erzählt Novecentos Freund Tim dessen Leben und der alleine handelnde Thomas Borchert übernimmt nicht nur die Rollen sämtlicher Personen, sondern bereichert das Stück zudem mit eigens dafür komponierten Klavierstücken und Improvisationen.

Die Legende vom Meisterpianisten Novecento

Auf einem Ozeandampfer wird im Jahr 1900 ein ausgesetztes Baby gefunden, dem die Matrosen den Namen seines Geburtsjahres geben: Novecento. Er wird auf diesem Schiff zum sagenhaften Ozeanpianisten, zu einer lebenden Legende.

„88 Tasten. Sie sind nicht unendlich. Du bist unendlich.
Und in diesen Tasten ist die Musik unendlich, die Du machen kannst!“

Mit seinem genialen Klavierspiel zwischen Jazz, Ragtime und Folk wird Novecento weltberühmt, sogar der amerikanische Pianist Jelly Roll Morton fordert ihn zu einem Klavier-Duell heraus – Novecento siegt, doch sein schwimmendes Zuhause will er trotz seines Ruhms nicht verlassen. Nach dem Zweiten Weltkrieg soll das Schiff Virginian dann aber gesprengt werden, doch Novecento weigert sich immer noch, seine kleine „Welt“ zu verlassen und möchte lieber mit ihr untergehen…

Der vielseitige Musicalstar       

Thomas Borchert gehört seit fast drei Jahrzehnten zu den Top Stars der deutschsprachigen Musicalszene und spielte unzählige Hauptrollen in ganz Europa, u.a. Jean Valjean in Les Misérables, die Titelrollen in Jekyll & Hyde und Das Phantom der Oper und Graf von Krolock in Tanz der VampireDer Graf von Monte Christo schrieb Broadway-Komponist Frank Wildhorn sogar eigens für Borchert. Als Übersetzer und Darsteller brachte er das Zwei-Personen-Musical Die Story meines Lebens am Stadttheater Fürth zur deutschen Erstaufführung. Den Schauspiel-Monolog Novecento - Die Legende vom Ozeanpianisten produzierte und spielte Borchert an den Hamburger Kammerspielen. Des Weiteren übersetzte er die Wildhorn-Musicals Mitsuko und Carmen und konzipierte die Show Rock It! für die Vereinigten Bühnen Wien.
Als Singer/Songwriter entstanden bereits fünf Solo-Alben. Für Mehr als jedes Wort wurde er 2001 mit dem Preis der deutschen Songpoeten ausgezeichnet. Seine aktuelle CD heißt Midlife. Mit Novecento und den Soloprogrammen Borchert Beflügelt und Beflügelte Weihnachten gibt er regelmäßig Gastspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz.