The Elvis Presley Show

  •  
© Mark Summers, Chris Aron, The Cento Sisters, Filip Nesvadba
Das Deutsche Theater München präsentiert

The Elvis Presley Show

12.04.2019 im Silbersaal

20:00 Uhr
19:30 Uhr
Chris Aron and The Croakers, Cento Sisters
2 Stunden 20 Minuten (inkl. 20 Minuten Pause)
im Silbersaal ab 34,00 €
ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Servicegebühren

ERINNERUNG AN DEN KING OF ROCK’N‘ROLL

Nach dem gefeierten Christmas Special kehrt sie auch 2019 zurück ans Deutsche Theater: The Elvis Presley Show versetzt ihre Zuschauer mit einer authentischen Show in die Zeit des King of Rock´n´Roll. Der bekannte Münchner Musiker Chris Aron holt sich dafür erneut den Engländer Mark Summers als Frontman mit auf die Bühne. Mit seinem Aussehen und einer unvergleichlichen Stimme entschied Summers bereits mehrere Elvis Tribute Contests für sich und begeistert die Zuschauer mit Hits wie „Heartbreak Hotel“,  „Hound Dog“, „Jailhouse Rock“ und „Don’t Be Cruel“.

ELVIS TRIFFT AUF EDDIE COCHRAN

Bereichert wird das Programm diesmal durch ein „Eddie Cochran Special“ von Twisted Rod Sänger Filip Nesvadba aus Prag. Eddie Cochran, der 1960 während einer Tournee mit Gene Vincent in Großbritannien bei einem Autounfall ums Leben kam, wurde nur 22 Jahre alt. Hits wie „C´mon Everybody“ und „Summertime Blues“ machten ihn aber für immer unsterblich. Elvis und Eddie trafen persönlich nur einmal an einem Bahnhof aufeinander. Im Silbersaal des Deutschen Theaters gibt es nun ein musikalisches Wiedersehen der beiden Rock`n`Roll-Legenden. C´mon everybody!

EINE SHOW, WIE SIE DAMALS STATTFAND

Innerhalb von nur zwei Jahren hatte Elvis von 1954 bis 1956 die Musikwelt grundlegend verändert und den Grundstein für eine einzigartige Karriere gelegt. Die hohen Verkaufszahlen der Platten, coole Mode in Verbindung mit rockiger Musik und Merchandising – das alles hatte es so bis dahin nicht gegeben.  Und wie groß er später noch werden würde, ahnte man zu dieser Zeit noch gar nicht. 1956 war Elvis mit seiner eigenen Show – einer Mischung aus Konzert und Revue – auf Tournee.

The Elvis Presley Show ist genauso aufgebaut wie diese Abende. Mit einer Ausnahme: Damals stand der King maximal 30 Minuten pro Abend selbst auf der Bühne, die restliche Zeit wurde von Support-Acts, Showeinlagen und einem Moderator bestritten. Im Silbersaal werden Mark „Elvis“ Summers und seine Begleitband mit 60 Minuten doppelt so lange spielen und Songs aus den Jahren 1954 bis 1963 zum Besten geben.

Wie bei den originalen Elvis-Shows sorgen auch im Silbersaal ein Moderator – Jacky Cleever – und mitreißende Acts für ein buntes Vorprogramm und großartige Unterhaltung. Chris Aron and The Croakers sind nicht nur die Begleitband von Mark Summers, sondern stimmen als Support-Act unter anderem gemeinsam mit den Cento Sisters auf die 50er ein. Ebenso authentisch wie die Outfits ist auch die Performance des Trios, das im Verlauf des Abends als Chor in den Elvis-Hits zu hören ist.