left_bottom

Silbersaal

Der einzige noch erhalten Raum des Theaterbaus aus dem Jahr 1896. Das restliche Theater wurde bei einem Bombenangriff 1941 fast vollständig zerstört und Mitte der 50er Jahre wieder aufgebaut. Der Silbersaal musste bereits 2003, also fünf Jahr vor der sanierungsbedingten Schließung des Deutschen Theaters, auf Grund von sicherheits- und brandschutztechnischen Auflagen für den Publikumsverkehr gesperrt werden. Im Rahmen der Sanierung wurde er nun mit den nötigen modernen Standards ausgestattet und inklusive seines prächtigen Deckengemäldes komplett restauriert. Der Silbersaal verfügt über einen eigenen Zugang sowie eine eigene Bar und einen eigenen Sanitärbereich und ist somit komplett vom Theaterbetrieb abgekoppelt nutzbar. Ein im Rahmen der Sanierung eingebauter Schallschutz ermöglicht zudem die gleichzeitige Bespielung bzw. Nutzung von Silbersaal und Theatersaal. Ein direkter Zugang zwischen beiden Räumen ist vorhanden.

*maximal zulässige Besucherzahl

Technische Daten

Bühne  
  Bühnengröße   4,5m x 3,5m (B x T)
  Vorbühne   6m x 1,5m (B x T)
  Portalgröße   4,5m x 3,16m (B x T)
  Vorhang   Rot aus Samt, öffnet horizontal zu beiden Seiten (griechisch)
   
Technische Ausstattung  
  PA   2x Barth 12 Zoll, 2x Barth Doppel 15 Zoll, 2x Delay
  Tonmischpult   Yamaha LS9 32
  Mikrofone   2 Funkstrecken, Sprach & Instrumentmikrofone
  Lichtmischpult   GrandMA onPC
  Scheinwerfer   6x SourcefourZoom, 10x Movinglights LED DTS NRG-1201
  Verfolger   2 Stück Verfolger Robert Juliat 2500W Ivanhoe
   
Silbersaalbar  
  Größe   8,5m x 3m (B x T)
  Bar   Bartresen mit 8m Länge
  Bestuhlung   Diverse Sitzmöbel