Carmen Cubana Keyvisual

Carmen mit vier Tänzern

Latingruppe

Ensemble

Carmen erhöht zum Volk

Tanzensemble

Tänzer

Latinpaar

Mann hinter Bar

Carmen auf Podest
Fotos: Gerry Frank
left_bottom
Ticketbutton

 

Dienstag, 31. Mai 2016 bis Sonntag, 19. Juni 2016

Das Deutsche Theater München in Koproduktion mit 3Stone Entertainment präsentiert:

CARMEN, eine der bekanntesten Opern der Welt, ist, so beschreibt es US-Choreografin Kim Duddy:
Die Geschichte eines „weiblichen Don Juan“.
Eine Geschichte von zügelloser Selbstbestimmung und dem Kampf der Liebe mit dem Schicksal.

Handlung:
Kim Duddys CARMEN CUBANA spielt im Gegensatz zur Oper Georges Bizet nicht in Spanien, sondern in Kuba Mitte der 90er Jahre. Wie Zehntausende Landsleute versucht die junge Carmen der Trostlosigkeit Castros sozialistischer Inselrepublik zu entfliehen. Sie hofft, mit ihrem Temperament und ihrer Schönheit eine Karriere als Sängerin in den USA machen zu können.
Doch der Traum platzt erstmal jäh. Carmen kentert mit ihrem Boot auf offenem Meer und wird von der Küstenwache geschnappt. Statt in der Freiheit landet sie in Guantanamo Bay.

Ihre einzige Fluchtmöglichkeit aus dem Stützpunkt der Amerikaner: Jose, einen schüchterner, pflichtbewusster GI.
Carmen wickelt ihn schnell um den Finger. Ehe er sich versieht, ändern sich die Vorzeichen – und sein Schicksal liegt in ihren Händen.

CARMEN CUBANA verwebt die Geschichte einer unbezähmbaren Frau mit der Geschichte Kubas: Der Freiheitsdrang Carmens ist, was sich natürlicherweise Bahn brechen muss aus dem politischen und wirtschaftlichen Druck, der seit Jahrhunderten auf dem karibischen Inselstaat lastet.


Musik:
Musikalisch glückt die Flucht von Carmen aus alten Fesseln:  
CARMEN CUBANA nimmt mit bis nach Mexiko. Aus dem alten Opernstoff wird moderner Latino Pop mit Melodie-Zitaten des Vorgängers und Einflüssen aus Soul, Salsa- und Merengue-Rhythmen. Der berühmteste Carmen-Titel, die Habanera, bleibt als R&B Stück im Ohr.


Inszenierung / Kritiken:
Die Uraufführung von CARMEN CUBANA fand 2006 beim Musiksommer im österreichischen Amstetten statt.
2007 war CARMEN CUBANA zum Auftakt der Tourproduktion Europa zum ersten Mal im Deutschen Theater München zu sehen.

„Getanzter Sex“
titelte damals die Münchner TZ: „Höhepunkt des Abends sind die opulenten Choreografien (...) Kim Duddy setzt die langen Beine und muskulösen Oberkörper wie Kunstwerke in Szene“.

Die Süddeutsche Zeitung schrieb: „Im zweiten Durchgang werden aus Latino-Rhythmen endgültig funkige Tanzstücke. Man kann die Füße des Nachbarn mittippen hören.“

Und auch der Münchner Merkur war begeistert: „Eine rasante, freche und sinnliche Inszenierung“.

 

 

Premiere:
Mittwoch, 01. Juni 2016

Spielzeit:
Di - Sa: 20.00 Uhr
So: 19.00 Uhr

Vorstellungsdauer:
2 h 35 Min (inkl. 20 Min. Pause)

Tickets*: ab € 25,00
*Preise ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Servicegebühren.