Wiedereröffnung im Januar 2014

Als das „schönste Theater in der ganzen Schwanthalerstraße“ bezeichnete der legendäre Loriot das Deutsche Theater mit einem Augenzwinkern in seiner Laudation zur Wiedereröffnung 1982.

Mehr als 30 Jahre liegt dies nun zurück und in der Zwischenzeit hat das Theater nicht nur seinen 100-jährigen Geburtstag groß gefeiert, sondern gleich noch 17 weitere Lenze dazu. Vor fünf Jahren musste es sich daher einer Rundumsanierung unterziehen.

Trotz einiger optischer Veränderungen bleibt die Musicalbühne dabei doch, was sie immer war. Das Herzstück der leichten, jedoch niemals seichten Unterhaltung. Ein „Palast des Lächelns“. Und natürlich das Theater der Münchner.

Das öffnet nun im Januar 2014 mit einem durch die Münchner Philharmoniker musikalisch gestalteten Galaabend seine Pforten. Nach der daran anschließenden Ballsaison fällt im März dann der Startschuss in die erste Theatersaison.

„Nun können sich die vielen treuen Freunde des Deutschen Theaters endlich konkret auf die Wiedereröffnung freuen. Das Stammhaus im Herzen der Stadt wird nicht nur in neuem Glanz erstrahlen, sondern auch mit neuen Standards in Technik und Service aufwarten. Das wird sicherlich auch weitere Publikumsschichten erschließen. Mit dem Eröffnungsdatum vor Augen kann die Geschäftsführung des Deutschen Theaters ihre bewährte Arbeit fortsetzen. Carmen Bayer und Werner Steer haben in den letzten Jahren die schwere Aufgabe glänzend gemeistert, auch während der Sanierung des Stammhauses im Theaterzelt in Fröttmaning ein im wahrsten Sinne ansprechendes Theaterprogramm zu präsentieren“, so Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der Landeshauptstadt München.



Erste Eindrücke des neuen Deutschen Theaters vom Presserundgang im Juni 2013