left_bottom

Die neuesten News gibts hier

RÜCKBLICK AUF EIN GRANDIOSES ERÖFFNUNGSJAHR

„Hervorragende Zahlen und ein hervorragendes Ergebnis. Im Eröffnungsjahr 2014 hatte das Deutsche Theater knapp 300.000 Besucher und kann damit auf eines der erfolgreichsten Jahre seiner Geschichte zurückblicken.“ Das vermeldete am Dienstag (19. Mai) der Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzende der Deutsches Theater Betriebs GmbH (DTB), Josef Schmid, im Rahmen einer Bilanz-Pressekonferenz. Schmid bedankte sich bei den beiden Geschäftsführern sowie bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DTB. „Das Deutsche Theater ist auf Anhieb wieder im Herzen der Stadt angekommen. Es nimmt seine Aufgabe als wichtige kulturelle Institution Münchens voll wahr. Die Landeshauptstadt München kann sehr zufrieden mit dem Deutschen Theater sein“, so Schmid.


Das Publikum hat das Programm, das die beiden Geschäftsführer, Carmen Bayer und Werner Steer, für das Jahr der Wiedereröffnung nach der Renovierung nach München geholt haben, sehr gut angenommen. Neben der traditionellen Ballsaison standen 24 verschiedenen Produktionen, darunter 12 große Musicals und Shows, auf dem Spielplan. „München ist eine Musical-Stadt – und zwar eine ganz besondere“, so Carmen Bayer. „Wir sind das Musicalhaus für die Münchner und das Münchner Umland, weil wir Vielfalt auf die Bühne bringen“, so Carmen Bayer weiter. Große Musicalproduktionen wie WE WILL ROCK YOU, die in anderen Städten mehrere Jahre laufen, zeige das Deutsche Theater in derselben Qualität drei Monate lang. Und dann folgt die nächste Spitzenproduktion. Dieses Konzept ist einmalig in Deutschland. Neben allen großen Titeln zeigt das Deutsche Theater auch Neues aus dem Musicalbereich. „Das ist natürlich nur mit kompetenten Partnern möglich. Die haben wir“, so Carmen Bayer. „Wir freuen uns, nach längerer Zeit wieder mit Stage Entertainment zusammenzuarbeiten.“ Als erste Kooperation steht im Herbst 2015 das Udo-Jürgens-Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK auf dem Programm.


Mit fast 300.000 Besuchern war das Jahr 2014 auch wirtschaftlich ein voller Erfolg. „Die Stadtkämmerei kann sich sogar auf eine Rückzahlung von Zuschussgeldern freuen“, so DTB-Geschäftsführer Werner Steer. Die DTB bekommt von der Stadt gerade mal 1,7 Millionen Euro Zuschuss. Davon hat der Theaterbetrieb weniger als die Hälfte in Anspruch genommen. Bei einer Auslastung des Theaters von durchschnittlich 70 % ergibt sich damit ein Zuschuss von lediglich 2,91 Euro pro Besucher. „Das ist in der Münchner Theaterlandschaft einmalig“, so Steer. Unter Berücksichtigung der von der DTB an die Stadt gezahlten Miete verringere sich dieser Zuschuss letztendlich sogar auf gerade mal 49 Cent pro Kopf. Und der wirtschaftliche Erfolg setzt sich auch 2015 fort. „Wir sind mit den Besucher- und Umsatzzahlen im ersten Quartal mehr als zufrieden“, so Werner Steer.


Die ersten Höhepunkte des Spielplans 2016 konnten die Geschäftsführer Carmen Bayer und Werner Steer bereits bekannt geben. Im Jubiläumsjahr – das Deutsche Theater feiert 2016 seinen 120. Geburtstag – darf sich das Münchner Publikum auf MAX RAABE, CHICAGO, JESUS CHRIST SUPERSTAR und TANZ DER VAMPIRE freuen.

 

Foto: Werner Steer, Carmen Bayer, Josef Schmid (v.l.) (c) Deutsches Theater